Neue High-End Sensoren mit MIPI-Schnittstelle

High-End Sensoren mit MIPI-Schnittstelle High-End Sensoren der Pregius- und Starvis-Serie von Sony: jetzt bei Vision Components als MIPI Kameramodule.

Preiswert, einfach zu integrieren – und jetzt auch mit leistungsstarken High-End Sensoren: Wir stellen eine ganze Reihe neuer Kameramodule vor, die gestochen scharfe Aufnahmequalität und schnelle Bildraten mit den Vorteilen der MIPI-CSI2-Schnitt­stelle kombinieren. Dabei kommen High-End Sensoren der Pregius®- und Starvis®-Serie von Sony zum Einsatz.

Eine Besonder­heit: Hiermit bieten wir auch MIPI-Kameramodule mit Sensoren an, die nativ keine MIPI-Schnittstelle unterstützen. Die meisten Module sind ab sofort verfügbar.

 

Für die neuen VC MIPI® Module haben wir eigens eine Adapterplatine entwickelt, die rückseitig auf das Sensormodul aufgesteckt und für größtmögliche Robustheit und Langlebigkeit verklebt wird. Mit ihrer Hilfe können die High-End Sensoren direkt an die MIPI-Schnittstelle zahlreicher Prozessorboards angeschlossen werden. Anwender haben dadurch maximale Freiheit bei der Auswahl ihrer Plattform, profitieren vom vielfältigen Sensorangebot und nutzen dennoch neueste und leistungsstärkste Sensortechnologie. Wie alle Sensormodule von VC sind auch die neuen MIPI-Module industrietauglich und langzeitverfügbar.

Bis zu 20 MPixel Auflösung für MIPI

MIPI Kameramodule Die Kameramodule verbinden hohe Aufnahmequalität, Licht-empfindlichkeit und schnelle Bildraten mit den Vorteilen der MIPI-CSI2-Schnittstelle.


20 MPixel Auflösung, 4K-Video und ein Rolling Shutter mit Global Reset machen das VC MIPI® IMX183 zum perfekten Modul für alle Anwendungen mit höchsten Anforderungen an Bildqualität und Geschwindigkeit – auch in Medizintechnik und Laboranwendungen, Smart Agriculture und Drohnen-Anwendungen. Dabei sorgt die Backside-Illuminated-Technologie (BSI) des Sony Starvis®-Sensors für hohe Lichtempfindlichkeit und großen Kontrastumfang.

Mit den gleichen Technologien ausgestattet ist auch das Modul VC MIPI® IMX226, das rauscharme und kontraststarke Bilder auch bei schwierigen Licht­ver­hältnissen liefert und eine Auflösung von 12 MPixel bietet. Das dritte neue Modul mit Starvis®-Sensor ist das VC MIPI® IMX178 mit 6,4 MPixel Bild­auflösung, das ebenfalls mit Global Reset Funktionalität und BSI-Technologie ausgestattet ist. Die VC MIPI® Module sind mit Monochrome- und Color-Sensoren erhältlich.

Höchste Bildraten oder preisoptimiertes Design

Für Anwendungen in der intelligenten Verkehrsüberwachung, Anwesenheits- und Zugangskontrollen sowie zahlreiche weitere Anwendungen hat Sony die Sensoren der Pregius®-Serie IMX250 / IMX 264 und IMX252 / IMX 265 entwickelt, die ab sofort ebenfalls als VC MIPI® Module erhältlich sind. Während der IMX250 und der IMX252 eine Auflösung von 5 bzw. 3,2 MPixel liefern und bei voller Auflösung mit einer schnellen Framerate von 103,5 fps und 151,4 fps arbeiten, sind die Modelle IMX 264 (35,7 fps) und IMX 265 (55,6 fps) für preissensible Anwendungen mit geringeren Ansprüchen an die Geschwindigkeit konzipiert. Trotzdem bieten sie eine identische Pixelstruktur und Größe sowie dasselbe Sensorformat wie die anderen Pregius®-Sensoren. Auf Wunsch sind die Sensoren auch als IMX250mZR und IMX264mZR mit On-Chip-Polarizer erhältlich.

Ebenfalls in diese Reihe gehören MIPI-Module mit den Sensoren IMX273 und IMX392. Das VC MIPI® IMX273 ist ein Global-Shutter-Kameramodul mit 1/2.9“-Sensor und 1,58 MPixel Bildauflösung. Es eignet sich ebenso wie das VC MIPI® IMX392 mit 2,3 MPixel Auflösung und einer extrem schnellen Bildrate von 201 fps bei 8 Bit für vielfältige industrielle Anwendungen.

VC Roadmap: weitere Sensoren geplant

Zusätzlich zu den bereits erhältlichen Sensoren bauen wir unser Portfolio an MIPI Modulen kontinuierlich aus. Bereits geplant und auf Anfrage verfügbar sind Modulvarianten mit IMX253 Sensor und 12,37 MPixel Auflösung sowie mit dem IMX255. Die Sensoren von Sony mit 1“ bzw. 1,1“ Sensorgröße bieten eine hohe Auflösung von bis zu 4K und sind damit für den Einsatz in Überwachungsanwendungen, Qualitätssicherung und industrieller Automation optimal geeignet.

Module mit weiteren Sensoren entwickeln wir ebenfalls auf Anfrage.

Weitere Informationen:

Ähnliche News

Mehrere VC-MIPI-Kameras an NVIDIA-Entwicklerkits anschließen

Für Adapterboards der Auvidea GmbH offerieren wir Software-Unterstützung, um mehrere VC-MIPI-Kameramodule direkt an die Entwicklerkits der NVIDIA-Plattformen Jetson TX2 und Xavier AGX anzuschließen.

Direkte Anbindung aller VC MIPI®-Kameramodule an die NVIDIA®-Plattformen

Wir bieten Entwicklern mit unseren im Quellcode gelieferten neuen Treibern eine einfache und schnelle Anbindung aller VC MIPI®-Kameramodule an die speziell für KI-Projekte sehr leistungsstark ausgelegten Module von NVIDIA®.

Raspberry Pi CM goes Embedded Vision mit VC MIPI!

Mit unserem VC MIPI Embedded Vision Kit und Ihrem Raspberry Pi Compute Module 3/3+ lässt sich schnell ein voll­wertiges und industrie­taugliches Embedded-Vision-System aufbauen. Ihr Vorteil: Eine kosten­günstige & leistungs­starke Lösung für alle Ent­wicklungs­prozesse!

MIPI-Kameraplatinen mit größter Sensorvielfalt

Vision Components bringt die größte Auswahl an Machine-Vision-Bildsensoren auf MIPI-Kameramodulen und integriert als erster Hersteller sogar nicht-native MIPI-Sensoren wie Sony Pregius IMX250 und IMX252.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.