Unser Team ist für Sie da
+49 7243/2167-24 info@vision-components.com

Zuverlässige Rundum-Überwachung:

Intelligente Kamera VC360 für Sicherheitsanwendungen

Auf Basis der bewährten intelligenten Platinen­kamera VCSBC6210 nano hat der Bildverarbeitungs­experte Vision Components eine innovative Lösung entwickelt, die eine zu­verlässige 360°-Perimeter­überwachung in sicherheits­technischen Applikationen wie z.B. Personen­zählung oder Tracking-Anwendungen gewährleistet. Dabei fällt die neue Kamera VC360 deutlich kosten­günstiger aus als bisherige Panorama-Systeme.

Sie ist mit vier Sensor­köpfen aus­gestattet und lässt sich als OEM-Modul in verschiedenste kunden­eigene Gehäuse integrieren. Anders als her­kömmliche Dome-Kameras mit Fischaugen­objektiven ist diese Kamera nicht für die Decken­montage konzipiert, sondern für die Installation auf Boden- bis Augenhöhe. Kameras für die Decken­montage erfassen einen Winkel von weniger als 180°, da nur aufgezeichnet werden soll, was unter ihnen passiert, und die Decke selbst nicht zwingend im Blick sein muss. Dies erweist sich jedoch bei Panorama-Applikationen als pro­blematisch, da hin­reichend weit entfernte Objekte bzw. Objekte außer­halb des Öffnungs­winkels nicht detektiert werden können. Die vier Sensor­köpfe der VC360 hin­gegen über­wachen einen Winkel von jeweils 90° und bieten eine Auf­lösung von jeweils 752 x 480 Pixeln (Wide VGA). Die intelligente Kamera, deren Kern­stück ein 700 MHz-Prozessor ist, setzt die so erzeug­ten Bilder zu einem 360°-Panorama­bild mit einer Auf­lösung von 1,5 Megapixeln zusammen und korrigiert selbst­ständig die Linsen­verzerrung. So wird der tote Winkel eliminiert und der komplette vertikale Sicht­bereich abgedeckt.

Die VC360 ist mit einem integrierten Web­server aus­gestattet und lässt sich daher bequem über Web­browser ansteuern – Nutzer können so z.B. Pan- und Zoom-Funktionen auslösen. Sie eignet sich für Ent­fernungen von 0,5 m bis unendlich und er­möglicht eine Livebild­übertragung. Zur Ein­bindung ins Netzwerk dient eine Ethernet-Schnitt­stelle. Optional sind weitere Schnitt­stellen (z.B. RS232) erhältlich. Die Strom­versorgung kann variabel mit 3,3 bis zu 24 V erfolgen. Zudem ist auch ein Batterie­betrieb möglich, der durch die geringe Strom­aufnahme der VC360 und eine Standby-Option sehr lange Betriebs­zeiten bietet.