NVIDIA Jetson und VC MIPI Kameramodule
News

Direkte Anbindung aller VC MIPI®-Kameramodule an die NVIDIA®-Plattformen

Die neuen VC Treiber unterstützen TX2,
Jetson Nano™ und Xavier™

Anbindung von VC MIPI-Kameramodulen an die NVIDIA®-Plattformen Jetson Nano™ & TX2.

Wir bieten Entwicklern mit unseren im Quellcode gelieferten neuen Treibern eine einfache und schnelle Anbindung aller VC MIPI®-Kameramodule an die  speziell für KI-Projekte sehr leistungsstark ausgelegten Module von NVIDIA®

Treiberpakete für alle VC MIPI® Module

Die volle Treiberunterstützung für die NVIDIA® Plattformen erstreckt sich auf die gesamte Bandbreite der VC MIPI®-Kameramodule. Diese umfasst MIPI Module mit geringen Auflösungen von 0,3 MPixel hin zu höheren Auflösungen von bis zu 20 MPixel. Die Module sind erhältlich in Monochrom oder in Farbe, Varianten mit Global Shutter, Rolling Shutter oder Global Reset Shutter sowie mit oder ohne Trigger-Funktionalität. Alle VC MIPI® Module werden direkt über die erhältlichen FPC MIPI Kabel ohne zusätzliche Platine mit Spannung versorgt und  können über den jeweiligen Treiber am sehr breiten Angebot an NVIDIA® Boards angeschlossen werden.

Die Treiber für Video4Linux2 (V42L)-Anwendungen ermöglichen eine einfache und direkte Anbindung der Module für Streaming Mode und Trigger Mode.

Zur Entlastung der CPU werden direkt über den Treiber NVIDIA® Tools angesprochen, die eine direkte Bildpipeline von Farb-Bilddaten in die GPU ermöglichen.

Die Treiber für die Plattformen TX2, Jetson Nano™ und Xavier AGX™ befinden sich aktuell bereits in der zweiten Version. Treiber für den Xavier NX sind bereits in Arbeit und werden das Angebot von VC bis zum Jahresende komplettieren. 

Umfangreicher Service rund um die NVIDIA®-Produkte

Unser technisches Team verfügt über eine umfassende Erfahrung mit der NVIDIA®Plattform und kann daher Anwender und Entwickler vollumfänglich bei den Arbeiten unterstützen.

 „Wir sind froh, unseren MIPI Kunden diesen kostenlosen Service rund um die NVIDIA Produkte anbieten zu können. Mit unseren Treibern wird es Entwicklern ermöglicht, schnell und zielorientiert ihre Embedded Vision Projekte voranzutreiben.“, sagt Jan-Erik Schmitt, Geschäftsführer Vertrieb bei Vision Components.

Bilder herunterladen

.zip, 

0,096

MB