Wenn die 3. Dimension dazukommt.

So nutzen Sie Trinagulation effektiv

Bauteile vermessen, Spalt- und Winkelmaße bestimmen oder Bahnkanten prüfen: Triangulation mit Embedded Vision und Laserlinien kommt in zahlreichen Anwendungen zum Einsatz. Das Verfahren arbeitet ohne Berührung und mit Abstand zum untersuchten Objekt, liefert sehr genaue Messungen und ist dank des relativ

Die folgenden Punkte zeigen Ihnen, ob Laser-Triangulation mit Embedded Vision für Ihre Anwendung geeignet ist, was Sie bei der Auswahl berücksichtigen sollten und wie wir Ihre Eigenentwicklung mit unserem modularen Angebot deutlich vereinfachen.

Wie funktioniert Lasertriangulation mit Embedded Vision?

Lasertriangulation oder Laserlichtschnitt bezeichnet ein Verfahren zur Erzeugung dreidimensionaler Objektdaten. Ein Sensor erfasst dabei die Reflexion einer Laserlinie auf das zu vermessende Objekt und ermittelt aus dem Einfallswinkel Abstand, Größe und Umriss. In der Regel werden mit dem Verfahren Kanten entlang einer Laserlinie geprüft. 

Außerdem können 2,5-D-Daten eines Objekts erfasst werden, wenn sich Objekt oder Sensor gegeneinander bewegen. Daraus lassen sich 3D-Punktwolken errechnen – die Basis für präzise dreidimensionale Vermessungen.

Typische Anwendungen in der Industrie

Häufig kommt Lasertriangulation zum Einsatz, um Spaltmaße oder Winkel in der Automobilindustrie, im Maschinenbau, in der Qualitätskontrolle oder Instandhaltung zu messen. Bahnkanten-Vermessungen bei der Herstellung von Bahn- und Rollenwaren oder zur Überwachung von Förderbändern sind ebenso typische Anwendungen für Triangulation mit Embedded Vision. Außerdem werden Embedded Vision Systeme von Vision Components zur Beurteilung von Lage, Größe und Höhe von Bauteilen und für Pick&Place-Applikationen eingesetzt. In der Lebensmittelindustrie werden mit ihrer Hilfe Füllhöhen überwacht und Volumenbestimmungen durchgeführt.

Für Hersteller von Abkantpressen und ähnlichen Anwendungen bieten autarke Lasertriangulations-Systeme eine smarte Lösung zur Messung und Anpassung des Biegewinkels in Echtzeit. Dabei können die OEM-Inspektionssysteme direkt an die Maschinensteuerung angebunden werden.

Vorteile von Lasertriangulation mit Embedded Vision für Vermessung und Qualitätskontrolle

  • Präzise Messergebnisse – auch bei großen Objekten und Flächen
  • Messung aus der Ferne – berührungslos und direkt in der Verarbeitungslinie
  • Kostengünstig – mit skalierbaren Elektroniken mit und ohne Gehäuse oder Vision Components Komplettlösungen
  • Schnelle Datenanalyse – Auswertung direkt im FPGA und damit optimal für den mobilen Einsatz, unabhängig von PC-Systemen.
  • Lange Lebensdauer von Lasern und Kameras
Automatisierte Portionierung von Fischfilets

So entwickeln Sie die optimale Anwendung mit Lasertriangulation

Das relativ einfache Prinzip der Lasertriangulation und der Einsatz von Standard-Komponenten ermöglichen eine schnelle und kostengünstige Entwicklung für vielfältige Anwendungen. Das Verfahren eignet sich optimal für alle Oberflächen, in die das Laserlicht nicht eindringen kann. Transparente Glas- oder Kunststoffbehälter z.B. können nicht oder nur sehr schwer mittels Lasertriangulation vermessen werden. Außerdem sollte die Abschattung des Objekts berücksichtigt werden – systembedingt können nur Oberflächen aus einer Perspektive pro Kamera erfasst werden. Ein Testsystem gibt Aufschluss, ob Reflexion und tatsächliche Messergebnisse den Erwartungen entsprechen.

Schnelle Evaluierung und einfacher Entwicklungsstart

Unsere VC Nano 3D-Z Serie für die Laser-Profilmessung und andere Triangulationsanwendungen arbeitet mit einem leistungsstarken blauen Lasermodul und unserer eigenentwickelten Ambient Light Suppression Technology. Der Laser entspricht der Schutzklasse 2 und benötigt damit keine Umhausung. Durch sehr hohe Lichtstärke und kurze Pulsraten ist der Triangulationssensor unabhängig von der Umgebungsbeleuchtung und ermöglicht extrem kurze Belichtungszeiten. Das sorgt für Robustheit in der industriellen Anwendung und im mobilen Einsatz.

Vision Components bietet flexible Testsysteme inklusive Demosoftware an, mit denen Sie die Eignung für Ihre Anwendung und die Leistungsfähigkeit der Lösung evaluieren können: entweder auf Basis unserer Intelligenten 3D Embedded Kamera Systeme, die als Platinenkameras mit und ohne Gehäuse verfügbar sind oder als komplett integrierte Lösungen inklusive Optik und Beleuchtung. Ihr Vorteil: egal mit welcher Integrationstiefe, die Hardwarebeschleuni­gung ist immer Bestandteil der Hardware. Dazu sind die Embedded Vision Systeme mit leistungsstarken FPGAs ausgestattet, auf denen die Vorverarbeitung der Sensordaten erfolgt. Hier werden aus den Triangulationsdaten 3D-Punktwolken erzeugt.

Die Vision Components Lasertriangulationssysteme verfügen darüber hinaus über DualCore-ARM-Prozessoren. Deren Rechenleistung und das Linux-Betriebssystem stehen Ihnen für Ihre spezifische Applikation frei zur Verfügung. Ob Bahnkantenprüfung oder Winkelmessung, Spaltmaßkontrolle oder optische Inspektion auf Risse und Schäden: zahlreiche Rechenmodelle und Analyseverfahren können direkt auf den Systemen erfolgen. Die VC LIB mit zahlreichen vorentwickelten Funktionalitäten ist dabei die perfekte Ausgangsbasis für die Weiterentwicklung Ihrer individuellen Auswertungen und Applikationen.

Gerne unterstützen wir Sie auch bei der Entwicklung Ihrer Endanwendung oder übernehmen die Entwicklung der kompletten schlüsselfertigen Lösung für die Lasertriangulation.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Beschreiben Sie uns Ihre Projektidee und wir finden gemeinsam mit Ihnen die perfekte Triangulations-Lösung – vom Prototyping und Test bis zur Serie. Unsere Experten freuen sich auf Ihren Anruf oder Ihre Mail!

Weitere Blog-Beiträge

Embedded Vision für Medizintechnik und Laborgeräte

25 Jahre Pionierarbeit: 
VC Firmengründer Michael Engel im Interview

Wenn die 3. Dimension dazukommt.