Stereokamera für Embedded Vision - VC Stereo Cam mit Power SoM
News

embedded world: 
Ultrakompakte Stereokamera und neue MIPI-Module

Stereokamera für Embedded Vision - VC Stereo Cam mit Power SoM
Die neue VC Stereo Cam mit Echtzeit-Vorverarbeitung spart Vision-OEMs viel Aufwand in der Projektentwicklung.

Vision Components zeigt neue MIPI-Kameramodule und OEM-Komponenten für die zeitsparende Entwicklung von Embedded-Vision-Systemen auf der Embedded World.

Exklusiv gelauncht wird die VC Stereo Cam für 3D- und Zwei-Kamera-Applikationen. Diese basiert auf dem neuen FPGA-Hardwarebeschleuniger VC Power SoM, der große Datenströme in Echtzeit verarbeiten kann. 

Die VC Stereo Cam erfasst Bilder über zwei MIPI-Kameramodule und führt anspruchsvolle Bild-Vorverarbeitungen inklusive zum Beispiel der Generierung von 3D-Punktwolken aus. Funktionen und Hardware lassen sich für OEM-Anwendungen flexibel anpassen. Wie bei all seinen Produkten gewährleistet Vision Components industrietaugliche Qualität und Langzeitverfügbarkeit. 

Ihre Messepremiere erleben ebenfalls neue MIPI-Kameramodule, die verschiedene Global-Shutter-Sensoren aus der Baureihe Sony Pregius S mit minimalem Rauschen und hoher Lichtempfindlichkeit einbinden: IMX565, IMX566, IMX567 und IMX568. Mit der großen Auswahl an MIPI-Modulen von Vision Components können OEM-Kunden jegliche Anforderungen ihrer Bildverarbeitungsprojekte erfüllen, mit kosteneffizienten und hochauflösenden Sensoren, unterschiedlichen Shutter-Varianten und auch Sensoren für SWIR und 3D-/ToF-Applikationen.

Die Module mit MIPI-Schnittstelle, Triggereingang und Blitztriggerausgang sind für die einfache Anbindung an marktübliche Einplatinencomputer konzipiert. Präsentiert werden auf der Messe außerdem Embedded-Vision-Systeme, die auf einer Platine Bilderfassung und -verarbeitung vereinen. Das kleinste und neueste dieser OEM-Kamerasysteme, VC picoSmart®, hat ein Grundmaß von nur 22 mm x 23,5 mm. Für 3D-Profilsensoren auf Basis der VC picoSmart® steht ein passendes Triangulationsmodul zur Verfügung. Das Team freut sich auf Anfragen zum Sortiment und möglichen Anwendungen. 

Weitere Highlights auf der embedded world 2022

ew Conference: The Evolution of Embedded Vision

Jan-Erik Schmitt - The Evolution of Embedded Vision

Embedded Vision boomt: Industrieautomatisierung und Robotik, Medizin- und Laborgeräte, Smart-City- und Verkehrsanwendungen profitieren von den Kameradaten und den daraus gewonnenen Erkenntnissen.

Jan-Erik Schmitt zeigt in seinem Vortrag die Entwicklung von Embedded Vision seit den frühen 1990er Jahren – und verschiedene Wege, wie Kameras und Bildverarbeitung heute schnell, einfach und kostengünstig in Geräte und Maschinen integriert werden können.

Zudem werden technische Details, beispielsweise zu modernen Prozessorfamilien von NVIDIA oder NXP sowie verschiedene Design-Prozess-Szenarien und wirtschaftliche Faktoren diskutiert. Darüber hinaus stellt Jan-Erik Schmitt neueste Trends und Entwicklungen vor, die leistungsfähige, noch schnellere und kostengünstigere Embedded Vision Designs ermöglichen.

VDMA Podiumsdiskussion: Industrielle Bildverarbeitung

Integration of Embedded Vision - Vortrag auf der embedded world 2022

Wo wird die Technologie der industriellen Bildverarbeitung bereits eingesetzt? Was sind neue Entwicklungen und vielversprechende Anwendungen? Welche Rolle wird künstliche Intelligenz in Zukunft spielen und wie wird sie in bestehende Systeme integriert?

All diese Fragen werden in der VDMA-Podiumsdiskussion „Integration of embedded vision: towards plug and play“ diskutiert. Mit dabei: VC-Geschäftsführer Jan-Erik Schmitt.

Vision Components auf der embedded world
Nürnberg, 21. – 23. Juni 2022
Halle 2, Stand 450